inStudies: Religiöse Vielfalt geht weiter

13.03.2015

Im SoSe 2015 setzt der Lehrstuhl für Dogmatik und Dogmengeschichte sein erfolgreiches inStudies-Angebot „Religiöse Vielfalt“ fort. Neben dem wöchentlichen Seminar und der Begleitung durch e-Learning wird es vom 3.-7. Juni 2015 eine Exkursion zum Kirchentag nach Stuttgart geben.

Warum zum Kirchentag? Über 100.000 Gäste, über 2.000 Veranstaltungen, fünf Tage diskutieren, singen, beten und feiern. Das alles ist Kirchentag. Die Exkursion ermöglicht es den Teilnehmenden, Religion thematisch, programmatisch, kulturell und kulinarisch zu erfahren. Vor allem die anreisenden prominenten Gäste aus Politik, Gesellschaft und Religion sind im Fokus unserer Lehrveranstaltung: Es ist vorgesehen, dass unsere Gruppe als Beobachter des Kirchentags teilnehmen und exklusive Backstage-Gespräche führen wird. Der Kirchentag lädt uns ein: „Begegnen Sie Freunden aus Europa und aller Welt. Lassen Sie sich anstecken vom Lebensgefühl Kirchentag!“
Ziel des Seminars ist es, die Frage zu diskutieren, wie normatives Wissen entsteht und welche Bedeutung es für Religion und Gesellschaft hat. Die Exkursion bietet die Möglichkeit, Themen aus Politik, Gesellschaft und Religion in thematischen und kulturellen Veranstaltungen wiederzufinden und eigene Forschungsideen mit Expertinnen und Experten vor Ort zu diskutieren.

Hier gehts zum Kirchentag!