Auf der Flucht

04.04.2016

Am 4. und 5. April findet in der Akademie "Die Wolfsburg" der IV. Mühlheimer interreligiöse Dialog statt, diesmal aus aktuellem Anlass und wegen seiner grundlegenden Bedeutung unter dem Titel: "Wer glaubt, ist ein Flüchtling".


Glaube

"Ihr seid Gottes Volk"
(1Petr 2,10)

Auf der Flucht

Unter anderem referieren Prof. Bernhard Uhde von der Uni Freiburg, Prof. Daniel Krochmalnik von der Jüdischen Hochschule Heidelberg und Prof. Milad Karimi von der Uni Münster, einer der Organisatoren der Tagung. Prof. Thomas Söding stellt den Ersten Petrusbrief als Paradigma des Urchristentums dar. "Deshalb ist für den Ersten Petrusbrief weder die Fremde die Heimat noch die Heimat die Fremde. Vielmehr soll eine Heimat in der Fremde gefunden werden. Die Heimat ist nicht erst die Verheißung eines künftigen Himmels, sondern schon hier und jetzt die Gemeinschaft der Gläubigen."