Nächstenliebe - Kompass der Ethik

10.08.2016

"Nächstenliebe" ist der Titel des neuen Buches von Thomas Söding. Es ist aus einer Mastervorlesung im Wintersemester 2013/14 an der RUB hervorgegangen. Das Buch diskutiert die ethische Leistungsfähigkeit des Liebesgebotes.

Buchdeckel im Herder Verlag

"Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!"
(Lev 19,18 - Mk 12,31; Mt 19,10; 22,39; Lk 10,27; Röm 13,9; Gal 5,14; Jak 2,8)

Die These: Jesus entwickelt eine Ethik auf Sichtweite: Es kommt darauf an, das Gegenüber, auch wenn es feindlich gesonnen ist, als einen Menschen zu sehen, der einem nahegeht - egal, von wie weit weg er kommt. Die Nächstenliebe ist kein abstraktes Prinzip der Moral, sondern eine konkrete Option für Menschlichkeit. Der ethische Ernstfall ist immer hier und jetzt."
Buchbesprechung im: Wiener „Sonntag"