Charismen entdecken

24.04.2017

In einem Artikel für die Zeitschrift "Pastoraltheologische Information" lotet Thomas Söding die Möglichkeiten aus, mit dem Neuen Testament die katholische Ekklesiologie weiterzuentwickeln.

"Jedem gegeben"
(1Kor 12,11)

Entscheidend , so seine These, sei die Rückbesinnung darauf, dass alle pastoralen Dienste auf Gnadengaben fußen, die in ihrer Unterschiedlichkeit die Einheit des Dienstes konstituieren. "

Das Neue Testament stellt keine Stoppschilder auf, sondern Hinweistafeln, wohin die Reise gehen kann." - mehr Geist, mehr Dienst, mehr Einheit, mehr Vielfalt, mehr Mut, mehr Wachstum.

Vollständiger Text: