Vaterunser - wie beten?

07.12.2017

Papst Franziskus hat ein Interview gegeben: Die deutsche Vaterunserbitte sei zu streng: "Führe uns nicht in Versuchung". Nicht Gott, sondern der Satan führe in Versuchung.

Bild: Michael Bönte

"So sollt ihr beten ..."
(Mt 6.9)

"Das ist klar," sagt Thomas Söding, "aber genau deshalb wird so gebetet, wie Jesus zu beten gelehrt hat". In einem Interview mit dem Online-Magazin "Kirche und Leben" führt er diesen Gedanken aus: "Die deutsche Übersetzung braucht nicht verändert zu werden. Sie muss bleiben, wie sie ist. Ob Predigten helfen? Eine Schule des Betens braucht es, in der gelernt wird, dass jede Bitte das Jesusgebet aufnehmen sollte: "Nicht mein, sondern dein Wille geschehe".

Interviews:
Kirche und Leben

Domradio - Interview

Kölner Stadt-Anzeiger

Ausführliche Darstellung (CiG)

Meldungen:
katholisch.de

evangelisch.de

Christliches Forum

katholisch-informiert.ch

RP Online

Neue Zürcher Zeitung

Erzdiözese Wien

Der Tagesspiegel

SWR3

Bistum Regensburg

BR 24

welt.de Kultur

YAHOO-Nachrichten

Stuttgarter-Zeitung

Nordkurier

WochenKurier

Radio Vatikan

ZEIT ONLINE

FOCUS Online

t-online.de

mz-web Mitteldeutsche Zeitung

Aachener Zeitung

Walsroder Zeitung

Braunschweiger Zeitung

FAZ

LNONLINE

Cellesche Zeitung

ptext.net

Neue
Presse


Frankfurter Neue Presse

shz.de

volksstimme.de

zvw

Jesuiten

nq online

General Anzeiger

religion ORF.at

Ostthüringer Zeitung