Zentrum für angewandte Pastoralforschung

01.10.2012

„to be zapped“ [zæp]

bedeutet im Englischen: „einen Energiestoß verpasst bekommen“. Wir verstehen Pastoral als Erschließung und Verbreitung von Energie. Geist und Wissen wollen fließen und powern wie Strom. Docken Sie sich an?

ZAP steht für ‚Zentrum für angewandte Pastoralforschung‘. Es ist angesiedelt am Lehrstuhl für Pastoraltheologie der Ruhr-Universität Bochum. Das ZAP existiert seit Oktober 2012 und wird von seinem Gründer Prof. Matthias Sellmann geleitet. In seiner anwendungsorientierten Organisationsform, Arbeitsweise und Größe handelt es sich um eine erstmalige und in der deutschsprachigen praktischen Theologie auch einmalige Organisation. Diese verdankt sich der unternehmerischen Energie großzügiger Stifter sowie der innovativen Unterstützung des Rektorates der Ruhr-Universität Bochum, der Katholisch-Theologischen Fakultät, des Projektes CrossingOver sowie des Bistums Essen.