Synodalität und Partizipation

23.05.2014

Die Suche nach neuen ekklesialen Stilformen in aktuellen Prozessen der Kirchenentwicklung (Prof. Dr. Matthias Sellmann). Vortrag im Rahmen der Fachtagung „Europas Nationalsynoden nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil“.

Termine und Beiträge:

Freitag, 23. Mai 2014

  • 09.15 Uhr
    Selbstorganisation und Zentralisierungsprozesse im europäischen Katholizismus des 20. Jh.s
    (Prof. Dr. Wilhelm Damberg)
  • 10.45 Uhr
    Synodalität und Partizipation: Die Suche nach neuen ekklesialen Stilformen in aktuellen Prozessen der Kirchenentwicklung
    (Prof. Dr. Matthias Sellmann)

Für eine Vollständige Übersicht zu den Themen und Beiträgen der Fachtagung und des DFG-Projektes besuchen Sie bitte die Seite der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar.

Zur Ekklesiologie der nachkonziliaren Synoden

Fachtagung an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar im Rahmen des DFG-Projekts „Europas Nationalsynoden nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil“.


22. Mai 2014 bis 24. Mai 2014

Im Rahmen des DFG-Projekts zu den mitteleuropäischen Nationalsynoden werden die ekklesiologischen Implikationen untersucht. Im Vergleich geht es um kirchliche Strukturen, Dienste und Ämter, um das Verhältnis von monarchischem Bischofsamt und kollegialer Synodalität, um die Präsenz von Kirche in der Gesellschaft sowie um die Bedeutung der „Zeichen der Zeit“ für eine ecclesia seipsa semper reformanda.