Mein Auto spricht mit mir. Persönlichkeitsdesign für smarte Assistenten

21.05.2019

Gastvortrag von Marion Sardone in der Reihe Anthropologie der Digitalisierung – Menschsein im 21. Jahrhundert am Mittwoch, 29. Mai 2019, 18:00 Uhr in GA 03/149
In diesem eher praxisbezogenen Vortrag zeichnet Marion Sardone die Schritte nach, die für die Erstellung von digitalen Assistenten grundlegend sind und berichtet von ihren Erfahrungen bei Microsoft Cortana und BMW: Braucht ein Assistent einen Charakter und wenn ja warum? Wie kommt man auf die Persönlichkeitsmerkmale eines Assistenten, und was bedeutet das konkret für die Umsetzung? Der Vortrag geht zum einen auf die Rolle des Vertrauens ein, das gerade bei Autos eine besondere Rolle spielt, und verfolgt zum anderen mithilfe von Praxisbeispielen die Entwicklung von einfachen Sprachbefehlen hin zu komplexen Assistentensystemen, die dem User vielfache Echtzeitdaten gleichzeitig nahebringen müssen.

Marion Sardone

Marion Sardone ist bei BMW für den Charakter des digitalen Assistenten zuständig. Dabei definiert sie die Eigenschaften und Verhaltensweisen, die den BMW Intelligent Personal Assistant ausmachen, und nimmt kulturelle Anpassungen für internationale Märkte vor. Zuvor formte sie den Charakter von Microsoft Cortana für den deutschsprachigen Markt, der digitalen Assistentin von Microsoft. Begonnen hat sie ihre berufliche Laufbahn bei Microsoft im Bereich Lokalisierung. Marion Sardone studierte Sprachwissenschaften, Politische Wissenschaften und Informatik in München und Barcelona und schrieb bereits ihre Magisterarbeit über Sprache und Identität.