Hauptseminar (Blockseminar): Gott und Geld. Das Neue Testament, Ökonomie und die Ethik der Wirtschaft

Prof. Dr. Joachim Wiemeyer
Prof. Dr. Thomas Söding

Sommersemester 2016
Zeit: Blockseminar 10.10.-13.10.2016
Raum: GABF 04/714
Beginn: 10.10.2016
eCampus-Anmeldung: bis 15.07.2016
Veranstaltungsnummer: 020073

B.A. Modul V und VII
M.A. Modul IX
M.Ed. neu Modul D
Magister außermodulär

Menschliches Wirtschaften ist bereits seit der Antike durch Geld gesteuert. Daher spielt Geld im Neuen Testament durchaus eine Rolle. Dass heute Geld eine Schlüsselfunktion für Wirtschaft, Politik und Gesellschaft hat, ist nicht zuletzt in der Finanzkrise 2008 deutlich geworden, wo eine entfesselte Finanzwirtschaft beinahe die Weltwirtschaft in ein Chaos gestürzt hätte. Harte Konsequenzen für Wirtschaft und Beschäftigung sowie die Instabilität politischer Systeme hätten die Folge sein können. Die Nachwirkungen der Finanzkrise 2008 sind aber keineswegs bis heute behoben. Es liegt daher nahe, grundsätzlicher nach dem Stellenwert des Geldes für die individuelle Einstellung und das Handeln als auch für die Gesamtgesellschaft nachzudenken.

In dem Blockseminar werden biblische Traditionen, ethische Überlegungen, ökonomische Theorien ins interdisziplinäre Gespräch gebracht. Zudem werden diese theoretischen Überlegungen auch mit praktischen Erfahrungen aus der Finanzwelt konfrontiert.

In dem Hauptseminar kann ein Seminarschein im Fach "Neues Testament" oder "Christliche Gesellschaftslehre" erworben werden. Im Magister theologiae kann ein außermodulärer Hauptseminarschein erworben werden.


Literaturverzeichnis:


  • Christina von Braun, Der Preis des Geldes. Eine Kulturgeschichte, 2. Aufl. Berlin 2014

  • Bernhard Emunds, Politische Wirtschaftsethik globaler Finanzmärkte, Wiesbaden, 2014.

  • Vincenzo Petracca, Gott oder das Geld, die Besitzethik des Lukas, Tübingen 2003.

  • Helga Kaiser (Red.) Gott und das Geld, Stuttgart, Katholisches Bibelwerk e.V., 2008.

  • Thomas Mollenbeck / Ludger Schulte (Hg.): Armut. Zur Geschichte und Aktualität eines christlichen Ideal, Münster 2015.

  • Bernd Noll, Grundriss der Wirtschaftsethik, Stuttgart 2010.

  • Joachim Wiemeyer, Finanzmarktspekulation aus der Sicht der Christlichen Sozialethik, in: Reinhard Neck (Hg.): Wirtschaftsethische Perspektiven X, Berin 2015, Band 228/X, S. 151-177.

  • ders., Zins und Wucher in der Christlichen Sozialethik in: Matthias Casper, Norbert Oberauer, Fabian Wittreck (Hrsg.) Was vom Wucher übrigbleibt, Tübingen 2014, S. 95 - 109.

  • ders., Das Verhältnis von Wirtschaft und Politik in der Finanzkrise, in: M.Dabrowski, J. Wolf, K. Abmeier (Hrsg.) Überwindung der EU-Schuldenkrise zwischen Solidariatät und Subsidiarität, Paderborn 2013, S. 129-153.



  • zurück