Hauptseminar: Wirtschaftsethik 4.0

Prof. Dr. Joachim Wiemeyer
Prof. Dr. Traugott Jähnichen

Sommersemester 2018
Zeit: Di 14-16 Uhr
Raum: GABF 04/714
Beginn: 17.04.2018
eCampus-Anmeldung: bis 20.07.2018
Veranstaltungsnummer: 020072

B.A. Modul V und VII
M.A. Modul IX
Magister außermodulär

In den letzten drei Jahrzehnten ist das Wirtschaften durch die allmähliche Durchdringung mit PCs, Smartphones und mit dem sich entwickelnden Internet der Dinge grundlegend verändert worden. Dies betrifft die technische Organisation der Produktion und die Gestaltung der Arbeitswelt einschließlich der Dienstleistungen ebenso wie die Konsumsphäre. Diese Transformationen haben gravierende Auswirkungen auf die Lebenswelt der Menschen wie auf die sozialpolitischen Systeme und stellen daher auch die christliche Sozialethik vor eine Vielzahl neuer Herausforderungen. In einem ökumenischen Dialog sollen in dem Seminar die bisherigen Antwortversuche evangelischer und katholischer Sozialethiker diskutiert werden.
Zum Seminar gehört der Besuch einer in Kooperation mit der Evangelischen Stadtakademie Bochum und dem CAIS (Center for advanced internet studies) der RUB organisierten Veranstaltung am 2.5.2018 (18.00-20.30) zum Thema „Das Prinzip amazon – Ein Modell des digitalen Kapitalismus?“, an der u.a. Konstantin von Notz (MdB, netzpolitischer Sprecher der Grünen) teilnehmen wird.


Literaturverzeichnis:


  • Detlef Aufderheide, Martin Dabrowski (Hg.) Digitale Wirtschaft und Sharing Economy. Wirtschaftsethische und moralökonomische Perspektiven, Berlin 2017.

  • Martin Dabrowski, Judith Wolf (Hg.): Crowdworking und Gerechtigkeit auf dem Arbeitsmarkt, Paderborn 2017, S. 39-47.

  • Joachim Wiemeyer, Digitalisierung der Arbeitswelt als sozialethische Herausforderung, in: Ralph Bergold, J. Sautermeister, André Schröder (Hg.): Dem Wandel eine menschliche Gestalt geben, Freiburg 2017, S. 211 – 225.



  • zurück