Spürsinn










"Wir haben den Sinn Christi"
(1Kor 2,16)



Theologie des Gottesvolkes

In der katholische Kirche wird sehr viel über das Lehramt aber sehr wenig über das Volk Gottes und seinen Glauben gesprochen. Welchen theologischen Stellenwert hat dieser Glaube? Was kann man von ihm lernen? Was passiert, wenn eine Entscheidung des Lehramtes von einer großen Mehrheit der Gläubigen nicht akzeptiert wird? Oder wenn es ein Drängen nach Reformen gibt, das kein Gehör findet? Die Internationale Theologenkommission des Vatikan hat sich mit dem Thema beschäftigt. Thomas Söding, eines der Mitglieder, fasst das Dokument im Konradtsblatt, der Freiburger Kirchenzeitung, zusammen.
Seine Position: "Der Glaube ist nicht das Ergebnis einer Volksabstimmung. Aber die Stimme des Volkes muss besser gehört werden - gerade wenn es kritisch wird.