FRIEDESBOTSCHAFT










Lass uns also die Sache des Friedens verfolgen
(Röm 14,19)


GOTT UND GEWALT IN DER BIBEL

Im Internetmagazin kirchensite nimmt Thomas Söding kritisch zur Debatte über die Flüchtlingskrise Stellung. "Die Flucht ist den Christen ins Stammbuch geschrieben."

Das Interview gab Söding im Vorfeld der Tagung im Franz-Hitze-Haus die am Samstag, 28. 11. 2015, von 9-18 Uhr in Kooperation mit dem katholischen Bibelwerk durchgeführt wird. Dort geht es um das Thema "Religion und Gewalt. Altes und Neues Testament". Partner ist Prof. Dr. Christian Frevel, Alttestamentler an der Katholisch-Theologischen Fakultät der RUB.
Söding: "Der Gesamtduktus der Bibel ist eindeutig: Friedensarbeit um Gott willen, aber auch Kontroversen um des lieben Friedens willen.