HAUS OHNE HÜTER












"... und erfüllte das ganze Haus"
(Apg 2,2)






KEIMZELLE DER KIRCHE UND GESELLSCHAFT

Im Vorfeld der Familiensynode im Oktober 2015 klärt Thomas Söding in einem Zeitschriftenbeitrag für das Konradsblatt, die Kirchenzeitung der Erzdiözese Freiburg, welche Bedeutung Familien in der Geschichte der frühen Kirche spielen: "Die urchristliche Mission zielt auf die Bildung christlicher Hausgemeinschaften, die vor Ort Wurzeln schlagen, wachsen und sich – durch Zellteilung – vermehren." Daraus erkläre sich, weshalb die katholische Kirche auf die Familien setze - und dass es neue Regelungen für neue Formen von Familien und neue Formen der Konfliktlösung geben müsse.