"Wer dürstet, den werde ich umsonst aus der Quelle trinken lassen, aus der das Wasser des Lebens strömt"
(Offb 21,6 mit Jes 55,1 und Sach 14,8)



Die Ruhr entspringt im Rothaargebirge im Hochsauerland am Nordhang des Ruhrkopfs (696 m ü. NN).
Ihre Quelle befindet sich in rund 674 m Höhe etwa 1,5 km nordwestlich von Winterberg-Elkeringhausen, 3 km nordöstlich von Winterberg und 4 km südöstlich der Nordhelle.


Quellentexte sind für die neutestamentliche Exegese unentbehrlich. Denn das Neue Testament ist nicht vom Himmel gefallen, sondern in einer fruchtbaren Kulturlandschaft entstanden. Prof. Thomas Söding, Dr. Esther Brünenberg-Bußwolder und Dr. Robert Vorholt vom Lehrstuhl Neues Testament der Katholisch-Theologischen Fakultät an der RUB stellen Wegweiser zu interessanten Bildquellen auf.

Hinweise auf gute Adresse und mögliche Fehler: nt@rub.de