"Ich bin allem von Anfang an genau nachgegangen, um es dir, lieber Theophilus, richtig aufzuschreiben"
Lk 1,3f.




Ikone aus dem 15. Jh.
Ikonenmuseum Recklinghausen




Die Tradition sieht in Lukas den Maler - wohl, weil er so anschaulich schildern konnte. Lukas hat nicht nur ein Evangelium, sondern auch die Apostelgeschichte geschrieben. Das macht ihn zum ersten Historiker der Kirche. Seine geschichtliche Darstellung folgt theologischen Interessen: Die Geschichte ist der Raum des handelns Gottes zum Heil der Menschen.
Skripte, Texte, Präsententation vom Lehrstuhl Neues Testament der Katholisch-Theologischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum erstellt von Prof. Thomas Söding und seinem Team, führen in die Welt des Lukas, in Aspekte seiner Theologie und seiner bleibenden Bedeutung ein.