Speckenheuer

Cha­ris­men­ori­en­tier­te Pas­to­ral – Ein nach­hal­ti­ges I­den­ti­täts­an­ge­bot für Lai­en?!


Die Ent­fal­tung von Cha­ris­men, die Be­grif­fe Cha­ris­ma und Cha­ris­men­ori­en­tie­rung an sich so­wie die Dis­kus­si­on um de­ren prak­ti­sche An­wen­dung und Um­set­zung im Rah­men der Kir­chen­ent­wick­lung wird in vie­len Di­ö­ze­sen und Ge­mein­den dis­ku­tiert. Im Zu­ge die­ser Neu­be­sin­nung auf die Cha­ris­men al­ler Ge­tauf­ten nimmt die För­de­rung der Cha­ris­men und de­ren Ent­deck­ung in vie­len pas­to­ra­len Kon­zep­ten ei­nen ho­hen und wich­ti­gen Stel­len­wert ein. Was sich in der Theo­rie po­si­tiv und viel­ver­sprech­end an­hört, er­weist sich in der pas­to­ra­len Pra­xis häu­fig als schwie­rig um­setz­bar und nicht we­ni­ge ste­hen vor der Fra­ge, in­wie­fern sich die Cha­ris­men der Gläu­bi­gen ent­de­cken, he­ben und ent­wi­ckeln las­sen.
In­so­fern ver­sucht das an­ge­streb­te Dis­ser­ta­tions­pro­jekt die ge­gen­wär­ti­gen Dis­kus­si­o­nen und Prak­ti­ken hin­sicht­lich cha­ris­men­ori­en­tier­ter Pas­to­ral und de­ren be­griff­li­chen De­fi­ni­ti­o­nen im deutsch­spra­chi­gen Raum der katho­li­schen Kir­che zu er­fas­sen und aus­zu­wer­ten. Die­se wird in den Zu­sam­men­hang ei­ner theo­lo­gi­schen Durch­drin­gung des Cha­ris­men­be­grif­fes ge­stellt, in­ner­halb der exe­ge­ti­sche, dog­ma­ti­sche und his­to­ri­sche Ent­wi­ck­lungs­li­ni­en und Aus­prä­gun­gen ver­bun­den und ana­ly­siert wer­den.
Ziel und In­ten­ti­on des Dis­ser­ta­ti­ons­vor­ha­bens ist die Ent­wi­ck­lung von ein­satz­fä­hi­gen und an­wen­dungs­ori­en­tier­ten „Po­ten­zial-Tools“, die die ge­ziel­te Ent­de­ckung und Ent­fal­tung von Cha­ris­men för­dert. Da­für wer­den bis­he­ri­ge Ins­tru­men­te aus­ge­wer­tet und er­folg­rei­che Prak­ti­ken aus an­de­ren Dis­zi­pli­nen hin­zu­ge­nom­men, um den Ge­tauf­ten Par­ti­zi­pa­ti­on zu er­mög­li­chen und an der Ent­wi­ck­lung von Kir­che teil­ha­ben zu las­sen.

Kathrin Speckenheuer

Workingpaper Zwischenbericht Projektgruppe Taufberufung 04.2016.pdf

nach oben