Aktuelles


  • Achtung: Krankheitsbedingt entfällt in der kommenden Woche – am Mittwoch, 26.04.2017 und am Donnerstag, 27.04.2017 – die Sprechstunde der Studienfachberatung!
  • Lehre: Überblick SoSe 2017




Herzlich Willkommen

auf der Homepage des Lehrstuhls für Dogmatik und Dogmengeschichte an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum!


Aktuelles - Informationen - Termine

Exkursion Hamburg Gruppenfoto






Die Kirche und ihre Orden – ein Erfahrungsbericht





„Wir gehen gemeinsam den Weg im Auftrag und Dienst für Kirche und Welt, letztlich sitzen wir alle in einem Boot und sind füreinander da.“





Im Rahmen des Projektes „Forschendes Lernen“, das in drei Seminaren unter dem Stichwort „Vergemeinschaftung“ gestanden hat (WiSe 2015/16: Der Katakombenpakt mit einer Exkursion nach Rom; SoSe 2016: Der Katholikentag mit einer Exkursion nach Leipzig; WiSe 2016/17: Ordensgemeinschaften und was die Katholische Kirche von Ihnen lernen kann), führte Frau Miriam Pawlak, Studentische Hilfskraft am hiesigen Lehrstuhl ein Interview mit der Priorin des Karmelitinnen-Klosters in Witten.




 Das Interview mit der Priorin des Karmelitinnen-Klosters Witten




Neuerscheinung



Florian Kleeberg

Bleibend unversöhnt – universal erlöst?

Eine Relecture von römisch-katholischen Konzepten zur Frage der Allversöhnung im Gespräch mit psychotraumatologischen Ansätzen

 weiterlesen



Neuerscheinung





Georg Essen

Geschichtstheologie und Eschatologie in der Moderne. Eine Grundlegung









Das vorliegende Buch rekonstruiert die Problemgeschichte der Eschatologie und bezieht dabei konsequent sowohl evangelisch- wie katholisch-theologische Traditionslinien mit ein. Dabei zeigt sich, wie aus der traditionellen „Lehre von den letzten Dingen“ im Verlaufe der letzten hundertfünfzig Jahre ein Schlüsseltraktat der gesamten Theologie wurde.
Ihr markantes Profil gewinnt die Studie, dass sie die besondere Nähe der Eschatologie zur Geschichtstheologie aufzeigt. Das Buch ergänzt die Vielzahl an Einführungen in den dogmatischen Traktat der Eschatologie, bei denen jedoch allzu häufig eine theologiehistorische Perspektivierung der hier jeweils hereinspielenden Themen zu kurz kommt.

 weiterlesen