Lehrstuhl für Kirchenrecht

Hier finden Sie Informationen zum Lehrstuhlteam, der Kanonistik als Disziplin der Theologie und ihrer Präsenz an der Ruhr-Universität Bochum, den am Lehrstuhl verfolgten Forschungsschwerpunkten und dem aktuellen Lehrangebot.


Aktuelles


Online-Vorträge in der kommenden Zeit: Herzliche Einladung!

  • 17. Nov. 2021 | „Church Conceptions of ‚Family‘ in the Secular State“, Conference „Between Sexuality, Gender & Reproduction: On the Pluralization of Family Forms“, 17.–18. November 2021, Käte Hamburger Kolleg „Recht als Kultur“, Universität Bonn (Online-Tagung; To register, please send an email to kspranz@uni-bonn.de).
  • 23. Nov. 2021 | „Keeping the Faith: What Law and Religion have in Common“, Law, Theology & Culture Seminar Series, Faculty of Law/Centre for Theology and Religious Studies, University of Lund (Online-Vortrag; If you would like to join, please contact valentin.jeutner@jur.lu.se).
  • 6. Dez. 2021 | „Die Ordnung der Liturgie, die Liturgie der Ordnung: Rollenbildung in Recht und Ritual“, Ringvorlesung „Mitwirkung – Teilhabe – Verantwortung. Kirchliche Rollenmodelle im Wandel“, Katholisch-Theologische Fakultät, Universität Erfurt (Online-Vortrag; Webex-Link).


Neuerscheinungen 2021

  • Artikel: 9) Hahn, Judith, Guilt, Innocence, and Remaining Doubts: Some Considerations on the Congregation for the Doctrine of the Faith’s Three-Verdict System of Deciding Cases of Sexual Abuse, Oxford Journal of Law and Religion 10 (2021), 91–115; 8) Hahn, Judith, Reale Präsenz – physische Distanz? Beobachtungen zur Debatte um Online-Sakramente, in Werz, Joachim (Hg.), Gottesrede in Epidemien. Theologie und Kirche in der Krise, Münster, Aschendorff, 2021, 337–351; 7) Hahn, Judith, Communion in an Online Mass? Sacramental Questions in Light of the COVID Crisis, in: Studia Canonica 54 (2020), 457–474; 6) Hahn, Judith, What does it mean to be “morally certain”? How secular standards of proof help to understand canonical decision making, in: The Canonist 11 (2020), 218–245; 5) Hahn, Judith, Mächtiges Recht – rechte Macht? Das Kirchenrecht zwischen Missbrauch und Kontrolle kirchlicher Macht, in: Sautermeister, Jochen/Odenthal, Andreas (Hg.), Ohnmacht. Macht. Missbrauch. Theologische Analysen eines systemischen Problems, Freiburg im Breisgau 2021, 116–133; 4) Hahn, Judith, Invalid Baptismal Formulas. A Critical View on a Current Catholic Concern, in: Ecclesiastical Law Journal 23 (2021), 19–33; 3) Hahn, Judith, Billigkeit bei Martin Luther, in: Busche, Hubertus/Armgardt, Matthias (Hg.), Recht und Billigkeit. Zur Geschichte der Beurteilung ihres Verhältnisses, Tübingen 2021, 207–227; 2) Sakrament, Vertrag, Bund. Perspektiven der Verbindlichkeit im kanonischen Recht – am Beispiel der Eheschließung, in: Albers, Gregor/Harst, Joachim/Kaesling, Katharina (Hg.), Wortgebunden. Zur Verbindlichkeit von Versprechen in Recht und Literatur (Schriftenreihe des Käte Hamburger Kollegs „Recht als Kultur“), Frankfurt am Main 2021, 115–145; 1) Hahn, Judith, Dem Recht gehorchen? Zum Problem des Gehorsams als Rechtspflicht, in: Archiv für katholisches Kirchenrecht 186 (2017–2019), 459–492.
  • Wissenschaftskommunikation: 1) Neue Härte gegen Missbrauch? Beobachtungen zur kirchlichen Strafrechtsreform, 16. Juni 2021, www.feinschwarz.net.

 Vollständige Publikationsliste


Neuerscheinung

Judith Hahn/Gunda Werner (Hg.), Mercy and Justice: A Challenge for Contemporary Theology (Brill’s Studies in Catholic Theology 9), Brill: Leiden 2020.

The term mercy is currently omnipresent in Catholic debates. It dominates at events such as the recent Family Synods and the Jubilee Years. At the same time, it poses a significant problem for cases dealing with sexual abuse. Mercy calls to consider an individual's needs and this conflicts with justice necessitating equal treatment for everyone. Mercy applies to the fallible individual deserving of punishment, but who is saved by grace. This is most apparent in the Sacrament of Penance and other forms of penitence, forgiveness, and reconciliation where mercy both transcends and undermines justice. This problem, widely ignored in church teaching, is addressed by Dirk Ansorge, James Dallen, Judith Hahn, Atria A. Larson, Sandra Lassak, Michael A. Nobel, Rosel Oehmen-Vieregge, Heike Springhart, and Gunda Werner.

 Zum Verlag


Neuerscheinungen 2020

  • Buch: Hahn, Judith/Werner, Gunda (Hg.), Mercy and Justice. A Challenge for Contemporary Theology (Brill’s Studies in Catholic Theology 9), Brill: Leiden 2020.
  • Artikel: 9) Hahn, Judith, Die Ordnung des Weiblichen. Zur normativen Struktur und rechtlichen Konkretisierung von Misogynie im Licht von Kate Mannes Down Girl, in: Ethik und Gesellschaft 2020, Heft 2: Frauenfeindlichkeit mit System. Zur Logik der Misogynie in einer doch-nicht-post-patriarchalen Gesellschaft; 8) Hahn, Judith, Potestas incerta. Das Ambiguitätsproblem des Laienleitungsrechts, in: Sellmann, Matthias/Jürgens, Benedikt (Hg.), Wer entscheidet, wer was entscheidet? Zum Reformbedarf kirchlicher Führungspraxis (Quaestiones disputatae 312), Freiburg im Breisgau 2020, 259–273; 7) Hahn, Judith, Religiöse Bukowina. Die Rechtspluralismusdebatte und ihre Bedeutung für das Kirchenrecht, in: Ohly, Christoph/Haering, Stephan/Müller, Ludger (Hg.), Rechtskultur und Rechtspflege in der Kirche. Festschrift für Wilhelm Rees zur Vollendung des 65. Lebensjahres (Kanonistische Studien und Texte 71), Berlin 2020, 165–179; 6) Hahn, Judith, Judith Butler und das Recht, in: Grümme, Bernhard/Werner, Gunda (Hg.), Judith Butler und die Theologie. Herausforderung und Rezeption, Bielefeld 2020, 63–78; 5) Hahn, Judith, Recht – und Geschlecht? Die Genderfrage in Kirchenrecht und Kanonistik, in: Büchner, Christine/Giele, Nathalie (Hg.), Theologie von Frauen im Horizont des Genderdiskurses, Ostfildern 2020, 247–271; 4.4) Hahn, Judith, The Power of the Law – the Law of Power: On the Signifcance of Canon Law for Issues of Power in the Church, in: Concilium 2020, Issue 3: Politics, Theology and the Meaning of Power, 52–62 (Englische Fassung); 4.3) Hahn, Judith, El poder del derecho, el derecho del poder. Sobre la importancia del derecho canónico en las cuestiones eclesiales sobre el poder, in: Concilium 2020, Heft 386: Política, Teología y Poder, 353–365 (Spanische Fassung); 4.2) Hahn, Judith, Potere del diritto, diritto del potere. Sul signifcato del diritto canonico nelle questioni di potere della Chiesa, in: Concilium 56 (2020), Heft 3, 69–82 (Italienische Fassung); 4.1) Hahn, Judith, Macht des Rechts – Recht der Macht. Zur Bedeutung des Kirchenrechts in kirchlichen Machtfragen, in: Concilium 2020, Heft 3: Politik, Theologie und die Frage der Macht, 267–275; 3) Hahn, Judith, Leiter/in – Helfer/in – Beauftragte/r? Zur Terminologie der Liturgieleitung durch Lai(inn)en, in: Hoff, Gregor Maria/Knop, Julia/Kranemann, Benedikt (Hg.), Amt – Macht – Liturgie. Theologische Zwischenrufe für eine Kirche auf dem Synodalen Weg (Quaestiones disputatae 308), Freiburg im Breisgau 2020, 185–199; 2) Hahn, Judith, Moralische Gewissheit. Ein Beitrag zur Debatte um den kirchenrechtlichen Beweisstandard, in: Anuth, Bernhard Sven/Dennemarck, Bernd/Ihli, Stefan (Hg.), „Von Barmherzigkeit und Recht will ich singen“. Festschrift für Andreas Weiß (Eichstätter Studien, Neue Folge 84), Regensburg 2020, 235–260; 1) Hahn, Judith, Die Rechtsstellung der Bischofskonferenz im Licht der gegenwärtigen Strukturdebatten, in: Schüller, Thomas/Seewald, Michael (Hg.), Die Lehrkompetenz der Bischofskonferenz. Dogmatische und kirchenrechtliche Perspektiven, Regensburg 2020, 31–53.
  • Lexikonartikel: 4) Hahn, Judith, Mitbestimmung, Katholisch, in: Hallermann, Heribert/Meckel, Thomas/Droege, Michael/de Wall, Heinrich (Hg.), Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Bd. 3: L–R, Paderborn 2020, 275–277; 3) Hahn, Judith, Öffentlichkeitsauftrag, Katholisch, in: Hallermann, Heribert/Meckel, Thomas/Droege, Michael/de Wall, Heinrich (Hg.), Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Bd. 3: L–R, Paderborn 2020, 378–380; 2) Hahn, Judith, Loyalitätsobliegenheiten, Katholisch, in: Hallermann, Heribert/Meckel, Thomas/Droege, Michael/de Wall, Heinrich (Hg.), Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Bd. 3: L–R, Paderborn 2020, 137–139; 1) Hahn, Judith, Medien, Katholisch, in: Hallermann, Heribert/Meckel, Thomas/Droege, Michael/de Wall, Heinrich (Hg.), Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Bd. 3: L–R , Paderborn 2020, 164–167.
  • Wissenschaftskommunikation: 2) Die verfassungsrechtlichen Grundlagen für Religionspolitik. Interview mit Judith Hahn, in: Dossier „Religiöse Vielfalt. Wege zu einer gleichberechtigten Teilhabe“, Heinrich-Böll-Stiftung, 2020; 1) Interview mit Judith Hahn, Was Laien „dürfen“. Eine Zukunftsfrage der katholischen Kirche, in: Gemeinsam Glauben, August/September 2020, Nr. 7, 11.

 Vollständige Publikationsliste


Neuerscheinung

Judith Hahn, Grundlegung der Kirchenrechtssoziologie. Zur Realität des Rechts in der römisch-katholischen Kirche, Springer: Wiesbaden 2019.

Die Studie ist eine Soziologie des römisch-katholischen Kirchenrechts. Das Buch dokumentiert das Experiment, die kirchliche Rechtswirklichkeit aus Sicht der Kanonistik zu beschreiben, der Disziplin der Theologie, die sich der Rechtsgestalt der katholischen Kirche widmet. Die Kanonistik weiß rechtswissenschaftlich zu denken. Aktuell lernt sie rechtssoziologisch zu arbeiten. Die Schrift trägt daher zur Debatte um den Status der Soziologie in der Theologie bei.Als Rechtsordnung in der Spannung von Konstanz und Wandel repräsentiert das Kirchenrecht religiöse Rechtsordnungen in der Moderne. Indem sie religiöses Recht im säkularen Staat und in der pluralen Gesellschaft erfasst, dient die Studie zugleich dem Verständnis von Religiosität in Prozessen gesellschaftlicher Modernisierung. Sie unterstützt die Ausbildung der Religionsrechtssoziologie als Segment des Forschungsfelds Recht und Religion.

 Zum Verlag


Neuerscheinung

Judith Hahn, Church Law in Modernity. Toward a Theory of Canon Law between Nature and Culture (Cambridge Law and Christianity), Cambridge University Press: Cambridge 2019.

Natural law has long been considered the traditional source of Roman Catholic canon law. However, new scholarship is critical of this approach as it portrays the Catholic Church as static, ahistorical, and insensitive to cultural change. In its attempt to stem the massive loss of effectiveness being experienced by canon law, the church has to reconsider its theory of legal foundation, especially its natural law theory. Church Law in Modernity analyses the criticism levelled at the church and puts forward solutions for reconciling church law with modernity by revealing the historical and cultural authenticity of all law, and revising the processes of law making. In a modern church, there is no way of thinking of the law without the participation of the faithful in legislation. Judith Hahn therefore proposes a reformed legislative process for the church in the hope of reconciling the natural law origins of church law with a new, modern theology.

 Zum Verlag


Neuerscheinungen 2019

  • Bücher: 2) Hahn, Judith, Grundlegung der Kirchenrechtssoziologie. Zur Realität des Rechts in der römisch-katholischen Kirche, Springer: Wiesbaden 2019; 1) Hahn, Judith, Church Law in Modernity. Toward a Theory of Canon Law between Nature and Culture (Cambridge Law and Christianity), Cambridge University Press: Cambridge 2019.
  • Artikel: 8) Hahn, Judith, Kirchlichkeit gestalten. Identitätspolitiken kirchlicher Beschäftigungsträger in Deutschland, dem Vereinigten Königreich und den Vereinigten Staaten, in: Joussen, Jacob (Hg.), Identität und Profil kirchlicher Einrichtungen im Licht europäischer Rechtsprechung (Schriftenreihe zum kirchlichen Arbeitsrecht 6), Freiburg im Breisgau 2019, 37–57; 7) Hahn, Judith, Recht, Reform, Reformation. Luthers Billigkeitsverständnis als Impuls für die aktuellen Debatten um Recht und Barmherzigkeit, in: Pulte, Matthias/Rieger, Rafael (Hg.), Ecclesiae et scientiae fideliter inserviens. Festschrift für Rudolf Henseler CSsR zur Vollendung des 70. Lebensjahres (Mainzer Beiträge zum Kirchen- und Religionsrecht 7), Würzburg 2019, 141–158; 6) Hahn, Judith, Der Geist kirchlicher Gesetze. Eine kanonistische Reflexion, in: Rahner, Johanna/Söding, Thomas (Hg.), Kirche und Welt – ein notwendiger Dialog. Stimmen katholischer Theologie (Quaestiones disputatae 300), Freiburg im Breisgau 2019, 244–254; 5) Hahn, Judith, Vom Interesse des Staates an den Kirchen. Warum Berlin religionsverfassungsrechtlich nicht Bonn ist, in: Große Kracht, Hermann-Josef/Schreiber, Gerhard (Hg.), Wechselseitige Erwartungslosigkeit? Die Kirchen und der Staat des Grundgesetzes – gestern, heute und morgen, Berlin 2019, 257–274; 4) Hahn, Judith, Die Kanonistik, in: Göcke, Benedikt Paul/Ohler, Lukas Valentin (Hg.), Die Wissenschaftlichkeit der Theologie, Bd. 2: Katholische Disziplinen und ihre Wissenschaftstheorien (Studien zur systematischen Theologie, Ethik und Philosophie 13/2), Münster 2019, 349–370; 3) Hahn, Judith, Kooperation oder Konkurrenz? Der Chefarztfall zwischen Europäischem Gerichtshof und Bundesverfassungsgericht, in: Reichold, Hermann (Hg.), Europa und das kirchliche Arbeitsrecht. Was bleibt von der Kirchenautonomie? (Tübinger Beiträge zum kirchlichen Arbeitsrecht 8), Berlin 2019, 58–83; 2) Hahn, Judith, Moral Certitude. Merits and Demerits of the Standard of Proof Applied in Roman Catholic Jurisprudence, in: Oxford Journal of Law and Religion 8 (2019), 300–325; 1) Partikularkirchliche Überlegungen zum Kommunionempfang konfessionsverbindender Paare. Ein weltkirchlicher Vergleich, in: Söding, Thomas/Thönissen, Wolfgang (Hg.), Eucharistie – Kirche – Ökumene. Aspekte und Hintergründe des Kommunionstreits (Quaestiones disputatae 298), Freiburg im Breisgau 2019, 400–432.
  • Lexikonartikel: 10) Hahn, Judith, Konfessionsverschiedene Ehe, Katholisch, in: Hallermann, Heribert/Meckel, Thomas/Droege, Michael/de Wall, Heinrich (Hg.), Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Bd. 2: F–K, Paderborn 2019, 996–998; 9) Hahn, Judith, KODA, Katholisch, in: Hallermann, Heribert/Meckel, Thomas/Droege, Michael/de Wall, Heinrich (Hg.), Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Bd. 2: F–K, Paderborn 2019, 958–961; 8) Hahn, Judith, Kautelen, Katholisch, in: Hallermann, Heribert/Meckel, Thomas/Droege, Michael/de Wall, Heinrich (Hg.), Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Bd. 2: F–K, Paderborn 2019, 773–774; 7) Hahn, Judith, Gesellschaft, weltliche, Katholisch, in: Hallermann, Heribert/Meckel, Thomas/Droege, Michael/de Wall, Heinrich (Hg.), Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Bd. 2: F–K, Paderborn 2019, 289–291; 6) Hahn, Judith, Dritter Weg, Katholisch, in: Hallermann, Heribert/Meckel, Thomas/Droege, Michael/de Wall, Heinrich (Hg.), Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Bd. 1: A–E, Paderborn 2019, 681–683; 5) Dienstgeber, Katholisch, in: ebd., 619–621; 4) Arbeitsrecht, kirchliches, Katholisch, in: ebd., 229–232; 3) Arbeitsgerichtsordnung, kirchliche, Katholisch, in: ebd., 226–228. 2) Arbeitsgerichtshof, kirchlicher, Katholisch, in: ebd,, 224–226; 1) Arbeitsgericht, kirchliches, Katholisch, in: ebd., 223–224.
  • Wissenschaftskommunikation: 3) Recht in der Krise. Neun soziologische Thesen zum Status des Kirchenrechts, 16. Dezember 2019, www.feinschwarz.net; 2) Maria 2.0 – Die Rolle der Frau in der Kirche ist nicht gottgegeben. Warum endet die Gleichberechtigung von Frau und Mann am Kirchenportal? Eine Kirchenrechtlerin erklärt die Situation, 16. Mai 2019, RUB News Wissenschaft; 1) Pastoral versus Kirchenrecht. Wie weiter mit dem „Tragödienklassiker“? Ein Gespräch zwischen Rainer Bucher und Judith Hahn, Teil 1, 7. Januar 2019; Teil 2, 8. Januar 2019, www.feinschwarz.net.

 Vollständige Publikationsliste