Aktuelle Lehrveranstaltungen - Sommersemester 2017

Vorlesung: Bioethik konkret

Dienstags 12-14 Uhr im Raum GA 03/149 - Beginn: 17.10.2017
Jun.Prof. Dr. Katharina Klöcker

Die Biowissenschaften entwickeln sich rasant und eröffnen permanent neue Anwendungsmöglichkeiten. Gesellschaften stehen vor der Frage, wie sie mit neuen Technologien verantwortungsvoll umgehen können. Dieser Reflexionsprozess wird von der Bioethik unterstützt und gefördert. In der Vorlesung werden konkrete Anwendungsbereiche und aktuelle bioethische Fragestellungen ausführlich vorgestellt. Ziel ist es, sich mit unterschiedlichen Argumentationsweisen und Positionen vertraut zu machen. Darüber hinaus werden zentrale Denkfiguren einer christlichen Bioethik erarbeitet und anhand konkreter Fragestellungen erprobt und kritisch reflektiert.


Hauptseminar: Von der Sexualmoral zur Beziehungsethik

Blockseminar
Jun.Prof. Dr. Katharina Klöcker

Termine:

Dienstag 17.10.2017, 14-16 Uhr, Raum GABF 04/352 (verbindliche Vorbesprechung)
Montag 20.11.2017, 10-17 Uhr, Raum GABF 04/354
Freitag 15.12.2017, 10-17 Uhr, Raum GABF 04/354
Montag 15.01.2018, 10-17 Uhr, Raum GABF 04/354

Achtung: Für dieses Seminar ist mit 40 Teilnehmern die Teilnehmerbegrenzung überschritten, deswegen ist eine Anmeldung nicht mehr möglich!!

In der katholischen Sexualethik vollzieht sich seit einigen Jahren ein Paradigmenwechsel. Sexualität wird zunehmend im Hinblick auf die Qualität der Beziehung reflektiert, in der sie gelebt wird. Relevant wird so etwa die Frage, ob Sexualität lebensförderliche oder verletzende Formen annimmt, inwiefern Verantwortung übernommen, die Würde des Gegenübers gewahrt und seine Autonomie respektiert wird. Das Hauptseminar will zunächst Grundzüge der traditionellen kirchlichen Sexualmoral nachzeichnen und vor diesem Hintergrund dann zentrale Aspekte des Paradigmenwechsels erörtern. Schließlich werden verschiedene Ansätze und Vorschläge einer erneuerten Sexualethik zur Diskussion gestellt, bevor abschließend zu fragen ist, welche Konsequenzen sich daraus für die Lehre und Praxis der katholischen Kirche ergeben.