Ökumenisches Gebet



Am Sonntag, 23. Januar 2011, beginnt die Gebetswoche für die Einheit der Christen. Dieses Jahr wird sie von Gemeinden aus Israel vorbereitet. Im Mittelpunkt steht das Leben der Urkirche nach der Apostelgeschichte. Prof. Thomas Söding hält aus diesem Anlass bei der Vesper um 15 Uhr im St. Paulus-Dom von Münster eine Statio. Offiziant ist Weihbischof Dr. Christoph Hegge.
In seiner Ansprache betont Söding die politische Dimension der Ökumene: "Das Gebet um die Einheit der Christen ist ein Dienst am Frieden in der Welt. Alle Gläubigen, gleich welcher Konfession, sind aufgerufen, zu zeigen, dass die heiße Liebe zu Gott niemanden verbrennt, der einen anderen Glauben hat, sondern alle auftaut, deren Herz erkaltet ist."
Über den Gottesdienst berichtet das Internetmagazin kirchensite.