„Ihr sollt Gott lieben … mit vollem Verstand“
(Mk 12,30)



Carlo CRIVELLI, Peter und Paul
c. 1490, Tempera auf Holz, 208 x 73 cm (Innenbild)
Gallerie dell'Accademia, Venedig


Petrus und Paulus, im intensiven Gespräch über ein Buch gebeugt:
Das Christentum ist von Anfang an eine Bildungsreligion, die der Aufklärung verpflichtet ist und deshalb aktiv Forschung treibt, mit kritischem Sachverstand und ohne Scheuklappen auch über die „Heilige Schrift“, inspiriert von einem Glauben, der den Horizont der Vernunft weitet. Der Schutzpatron der Theologie ist der Apostel Paulus.

In der Kirche will ich lieber fünf Worte mit Verstand reden als zehntausend in Zungengestammel.
(1Kor 14,19)



Forschung am Lehrstuhl Neues Testament Bochum

Forschung im Verbund

Das Ruhrgebiet ist ein Zentrum der Theologie in Forschung und Lehre. Die Evangelische und die Katholische Theologie sind gleichberechtigt an allen drei Universitäten des Reviers vertreten. An allen Hochschulstandorten gibt es Lehrstühle für Neues Testament.
NTR ist ein Forschungsverbund der drei Standorte. Gemeinsam werden Projekte erarbeitet, die nahe an den Themen des Reviers liegen und gezielt die wissenschaftlichen Ressourcen in Bochum, Dortmund und Duisburg-Essen nutzen, um internationale Spitzenforschung zu treiben.