Software-Unterstützung für critische Editionen Historischer Texte (S.U.C.H.T.)

Zur Wissenschaft gehört nicht nur das Verfassen neuer Texte, sondern auch das Sichern und Aufbereiten klassischer Texte. Dazu ist Software-Unterstützung sehr hilfreich.


Ednotes - Ein LaTeX-Paket für die Erstellung kritischer Editionen

Gemeinsam mit Uwe Lück hat Prof. Tapp das LaTeX-Paket ednotes für kritische Editionen klassischer Texte entwickelt. Es bietet die typische Funktionalität für kritische Editionen, wie Zeilennummern, mehrere Anmerkungsapparate mit automatischen Verweisen auf Zeilennummern, daneben herkömmlicher Fußnotenapparat usw.

Ednotes ist wie andere LaTeX-Pakete frei vom CTAN-Server herunterladbar.

Die Funktionalität von ednotes beschreibt Uwe Lück in einem TUGboat-Artikel. Darin auch etwas zum Vergleich mit Paketen wie Edmac und Ledmac.

Einen eigenen Webauftritt von ednotes gibt's hier.



Das Buch Kardinalität und Kardinäle ist als erstes Buch mit Hilfe von ednotes erstellt worden. Der zweite Teil enthält eine kritische Edition von Briefen, die Georg Cantor mit verschiedenen Theologen seiner Zeit gewechselt hat. Das Bild oben ist aus diesem Buch.


Edfnotes - Ein Add-On zu ednotes zur Zeilennummerierung in Texten, die Fußnoten enthalten

Bei der Arbeit an einer Edition der Paradoxien des Unendlichen von Bernard Bolzano stellte sich heraus, dass eine weitere Funktionalität benötigt wird, nämlich die Zeilennummerierung in Fußnoten und der automatische Verweis auf die Zeilennummern. Dazu schrieb Uwe Lück im Dezember 2010 / Januar 2011 das Paket edfnotes.

Auch Edfnotes findet man auf dem CTAN-Server.