Doktorand der Emmy-Noether Nachwuchsgruppe

Christian Pelz, M.A., M.Ed.

Raum: GA 7/142
Tel.: +49 (0) 234 32-22414
E-Mail: christian.pelz@rub.de
Sprechstunde: nach Vereinbarung



Ich heiße Christian Pelz und bin einer der beiden Promovenden der Emmy-Noether-Nachwuchsgruppe. Ich erforsche in meiner Dissertation die Religionsphilosophie Immanuel Kants (1724-1804) im Vergleich mit der Theologie des Kirchenvaters Origenes (185–253/54), um ihre Bedeutung für das wissenschaftstheoretische Selbstverständnis von Theologie zu untersuchen. Ich bin in Koblenz geboren und in der Nähe von Kassel aufgewachsen. Nach dem Abitur habe ich ein Freiwilliges Soziales Jahr in Rumänien absolviert und danach die Fächer Katholische Theologie, Mathematik und Philosophie an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster sowie an der Universitet Uppsala/Schweden studiert (Master of Education und Master of Arts in Theologie). Nach meinem Studium habe ich von Dezember 2014 bis Juni 2016 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar für Alte Kirchengeschichte an der WWU gearbeitet und bin seit Juli 2016 Mitglied in der Nachwuchsgruppe in Bochum.