NACH OBEN

Die 10 aktuellsten Meldungen

10.01.2024

Religion, Church, and Theology in Times of Crisis : Theological and Religious Pedagogical Research : Proceedings

Auf der Grundlage einer mehrjährigen Forschungskooperation zwischen den Katholisch-Theologischen Fakultäten in Bochum und Zagreb ist nun das erste gemeinsame Publikationsprojekt erschienen.

Mit Beiträgen von Prof. Dr. Bernhard Grümme, Kathrin Termin und Marius de Byl


Weiterlesen
20.12.2023

Quo vadis, Theology? Call for Abstracts

Theology in the context of public sphere Call for Abstracts for the conference of the international network “Theology in Times of Crises” between Bochum (Germany) and Zagreb (Croatia).


Weiterlesen
16.11.2023

"UNIC Virtual Conference"

New Research Approaches to the Crossroads of Religion, Society, and Culture in ‘Super-Diverse’ Cities. Plakat als PDF zum Download.


Weiterlesen
13.10.2023

Solidarity with Israel and our Israeli ISREV friends

Dear  colleagues in Israel,



We are shocked by the terrible inhuman attacks against Israel, for which 

there is no justification of any kind. Hamas has deeply violated all 

norms of human coexistence in its terror.



Our thoughts, sympathy and prayers go out to the victims, their families 

and friends. They are also directed to those whose lives are at stake. 

As members of ISREV, a worldwide networked space for common reflection 

on religious and inter-religious education, theology and values, we 

stand in full solidarity with our Israeli colleagues.



Reinhold Boschki and Bernhard Grümme


Weiterlesen
08.09.2023

Humanität als religionspädagogisches und -didaktisches Leitmotiv

Trotz der Rede von einer zunehmenden Säkularisierung unserer Gesellschaft(en) erleben wir Formen extremer Gewalt im Namen religiöser Ideologien. So sehen sich Lehrende und Lernende in religiösen Bildungsprozessen mit Fragen von Gewalt und (Un-)Menschlichkeit konfrontiert, die ihnen Antworten abverlangen, inwieweit Religion(en) als humanisierende statt zerstörerische Kraft wahrgenommen und verstanden werden - kurz: „Humanität“ avanciert zunehmend zu einem Leitmotiv für die religionspädagogische und -didaktische Forschung und Praxis. Der Begriff bietet Anschlussmöglichkeiten zu den Themenfeldern der Menschenwürde, der Menschen-, Grund- und Kinderrechte und auch zu Menschenrechtsbildung, Friedenspädagogik etc. Hierzu eröffnen sich vielfältige Fragen, die die Schwerpunkte der Reihe RKBG betreffen: Interrelationen von Religionen und Kommunikation, von religiöser Bildung und Gesellschaftssystemen sowie von Religion und Staat.




Weiterlesen
06.07.2023

Communication of Truth in the Digital Age

Hervorgegangen aus dem Universitätsnetzwerk UNIC findet in der Kooperation der Katholisch-Theologischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum, der Universität Ljubljana und der Universität Zagreb ein Symposium zum Thema: Communication of Truth in the Digital Age am 10. Juli 2023 an der Universität Zagreb statt. Im Mittelpunkt der interdisziplinären Vorträge und Diskussionen stehen Fragen der Medienanthropologie, der Fundamentaltheologie, der Epistemologie und Theologischen Anthropologie. Angezielt wird die Eröffnung eines Forschungsdiskurses, aus dem dann auch eine Vertiefung der Kooperation auf dem Feld der Lehre erwachsen soll.


Weiterlesen
07.06.2023

Vortrag in Rom - "mit Privataudienz beim Papst Franziskus"

Im Rahmen einer Konferenz in der Botschaft Belgiens am Heiligen Stuhl hielt Prof. Grümme am 1.6.2023 einen Vortrag zum Thema:

The contributions of religions to the public sphere. An educational perspective.


Während dieser Konferenz der International foundation for religion and societies fanden Gespräche in verschiedenen


Dikasterien im Vatikan zum African compact for education statt. Auch eine Privataudienz mit Papst Franziskus war Teil dieser Initiative.


Weiterlesen
04.05.2023

Religionsunterricht weiterdenken

Innovative Ansätze für eine zukunftsfähige Religionsdidaktik

Jubiläum! Vor 10 Jahren ist mit dem Band "Religionsunterricht neu denken" die Reihe "Religionspädagogik innovativ" gestartet. Der Anspruch der Reihe war von Beginn an hoch: sie sollte innovativ sein, aktuelle Forschung, Theorie und Praxis vernetzen und verschiedene Formate wie Arbeitsbücher und Forschungsarbeiten in einer Reihe versammeln. Inzwischen ist die REIN-Reihe in der Religionspädagogik etabliert. Mit über 50 erschienenen und weiteren, bereits geplanten Bänden ist REIN zu einer der zentralen Referenzgrößen der religionspädagogischen Forschung geworden.
Nach 10 Jahren nimmt der Band "Religionsunterricht weiterdenken" die Entwicklungen der Religionspädagogik des Religionsunterrichts unter gewandelten und sich weiter wandelnden Vorzeichen kritisch in den Blick.
Weiterlesen
26.04.2023

Öffentliche Politische Theologie

Das Buch ist der Versuch, die Politische Theologie für die Gegenwart neu zu konturieren.

Das Buch ist der Versuch, die Politische Theologie für die Gegenwart neu zu konturieren. Dazu setzt es sie aktuellen Einwänden vor allem aus poststrukturalistischer und postkolonialer Sicht aus und profiliert sie im Rückgriff auf brisante Demokratietheorien. Die kritische Reformulierung verlangt der Politischen Theologie dabei eine Neuformatierung ab. Sie muss in einem kritischen wie produktiv-konstruktiven Sinne öffentlichkeitsfähig werden. Angezielt wird damit eine „Öffentliche Politische Theologie“ (Edmund Arens), die sich in das gegenwärtige Ringen um eine demokratische Lebensform einschaltet. Weiterlesen
19.04.2023

Theology in Times of Crisis: A Theological Research

We live in a time marked by multiple crises in the world, as well as in the Catholic Church and theology. Those crises urgently require new ways of solving problems.

Also this year, within the framework of an international research cooperation between Bochum and Zagreb, there will be the opportunity to locate and present individual research projects within the horizon of the seminar topic. Emerging questions will be elaborated, and the directions in which answers can be sought will be shown. The seminar is an opportunity for students to present and discuss their research in an international environment and interdisciplinary dialogue, and therefore move further on with their work.


Weiterlesen